Projektbeschreibung

Die Grundidee dieses Internetportals ist es, in Brandenburg einen öffentlichen, interaktiven Raum für solidarische, gemeinschaftliche und gerechte Nachhaltigkeitsprojekte zu schaffen! Dabei befördern und unterstützen wir einerseits praktische Bildungsprojekte, politische Aktionen und spannende Ideen, die bestimmten Konzepten der Nachhaltigkeit verbunden sind.

Andererseits schaffen wir digitale und interaktive Plattformen der gesellschaftlichen Diskussion, Nachnutzung und Verbreitung solcher Projekte aus dem ganzen Land Brandenburg.

Wir verstehen solche/ unsere Konzepte und Projekte als Angebote für eine neue gesellschaftliche Debatte über andere Ansätze von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Uns geht es darum, diese Ideen im Land zu verbreiten und dabei quasi als MultiplikatorInnen tätig zu werden.

Wir haben für Brandenburg eine interaktive Karte geschaffen, auf der viele Projekte/ Aktionen, Bildungsmodule sichtbar und nutzbar werden, die wir nach den unten genannten Kriterien recherchiert und eingearbeitet haben.

Diese Karte funktioniert so, dass auf der einen Seite alle beteiligten Projekte/ Organisationen ihre Ideen, Veranstaltungen und Bildungsmodule selbst gestalten und dann einfach hochstellen lassen können, auf der anderen Seite alle NutzerInnen möglichst viele Unterlagen, Ideen und Bildungsmaterialien selbst runterladen können.

Um diese neue Seite zu füllen, haben wir mit vielen vorhandenen Plattformen kooperiert – hier vor allem mit Brandenburg im Wandel

Für die Projekte und Initiativen, welche wir in die Brandenburg – Karte aufnehmen, haben wir zuvor gemeinsam Kriterien entwickeln.

Dies sind aktuell:

  • Wir suchen BNE – Projekte und – Aktionen, die alle Komponenten von Nachhaltigkeit erfassen und berücksichtigen. Wir suchen keine reinen Naturschutzprojekte, wollen aber auch keine angeblich ökonomisch nachhaltigen Produkte berücksichtigen, die nicht fair und ökologisch hergestellt wurden.
  • Wir suchen BNE – Projekte und – Aktionen, die global gedacht werden. Wir haben die globalen Folgen unseres regionalen Handelns im Blick und suchen Projekte, welche solche Zusammenhänge auch aus dem Blickwinkel von Gerechtigkeit beachten.
  • Wir suchen BNE – Projekte und – Aktionen, die sich kritisch mit solchen Werte und Grundlagen unseres aktuellen Wirtschaftssystems auseinandersetzen, die verantwortlich für ungehemmten Ressourcenverbrauch und Ausbeutung sind: Wachstums, Rendite, private Aneignung sind.
  • Wir suchen solche BNE- Projekte und – Aktionen, die lokale Kreisläufe und regionale Initiativen in Brandenburg und anderswo aufgreifen und stärken.
  • Zusammenfassend suchen wir solche BNE – Projekte und – Aktionen, auf Werten wie Solidarität, Fairness und Gerechtigkeit beruhen und sie emanzipatorisch, offen, partizipativ in der Bildung vermitteln!

Auf diesem Internetportal finden sich deshalb vor allem Projekte mit diesen Inhalten:

  • Offene Werkstätten, repair – Cafe´s, Häuser der Eigenarbeit, nichtkommerzielle Fablabs etc.
  • Subsistenz – Projekte, urban-Gardening-Projekte, die gemeinschaftlich organisiert sind und ökologisch orientert.
  • Projekte nichtkommerzieller und regionaler, ökologischer Landwirtschaft.
  • Transition – town – Initiativen und Projekte, hier auch Solarinitiativen, Formen der Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung von Städten.
  • Projekte Solidarischer Ökonomie, die gemeinschaftlich verwaltet werden, keine privaten Gewinne erzielen und ökologischen Ideen verpflichtet sind.
  • Wohngemeinschaftsprojekte, die soziales, gemeinschaftliches und ökologisches Wohnen ohne Privatbesitz praktizieren und unterstützen.
  • Entwicklungspolitische Bildungsprojekte, die sich kritisch mit Entwicklung, Wachstum, privater Gewinnorientierung auseinandersetzen.
  • Politische Aktionen zu den Themen, die öffentlichen Charakter haben.

Das Projekt wurde vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg über das Programm zur Förderung der „Bildung für nachhaltige Entwicklung/ BNE“ gefördert.

Der Verein INWOLE hat 2016 außerdem die 2. Auflage der Broschüre "Nachhaltigkeit anders erleben" herausgebracht. Darin setzen sich verschiedene AutorInnen kritisch mit aktuellen Nachhaltigkeitsstrategien auseinander und stellen viele verschiedene Wege und Projekte des gesellschaftlichen Wandels in Brandenburg vor.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden oder beim Verein als Printversion (auch in größerer Stückzahl) bestellt werden.

SITEMAP

EIN PROJEKT VON

PARTNER